„Demographischer Wandel, Digitalisierung, Diversity betrifft uns alle!“

Posted on Posted in Interview

„Demographischer Wandel, Digitalisierung, Diversity betrifft uns alle!“

Drei Fragen an Michael Henning, stellvertretender Leiter der Investment- und Pensionslösungen bei Fidelity International und ddn-Vorstandsmitglied

Hennig_MichaelAls Experte für betriebliche Altersvorsorge sind der Demographische Wandel und seine Folgen das Thema für Michael Henning! Und ganz klar: Wer sich mit dem Demographischen Wandel beschäftigt, der weiß auch um die Effekte und Folgen der Megatrends Digitalisierung und Diversity.

Herr Henning, der ddn-Aktionstag dreht sich  um die drei Phänomene: Demographischer Wandel, Digitalisierung und Diversity. Welcher der drei Begriffe ist bei Ihnen gerade am stärksten Thema?

Generell sind alle drei Themen derzeit sehr wichtig. Der Demographische Wandel bewegt höchstwahrscheinlich aktuell fast alle Unternehmen. Wie begleitet man ihn mit einer aktiven Personalarbeit und was für Maßnahmen sollten individuell ergriffen werden? Das Thema Diversity wird bei Fidelity als global tätiges Unternehmen groß geschrieben und auch bereits seit vielen Jahren aktiv gelebt. Am stärksten treibt uns wie viele andere Unternehmen aus dem Finanzbereich allerdings das Thema Digitalisierung um. Welche Veränderungen bringt diese mit sich und wie kann man mit dem Markt schritthalten?  

Was erhoffen Sie sich vom ddn-Aktionstag am 14.09.?

Die teilnehmenden Unternehmen sollen durch die verschiedenen Aktionen das ddn noch besser kennen und schätzen lernen. Ich bin der Meinung, dass das ddn seit vielen Jahren hervorragende Arbeit leistet, den Demographischen Wandel aktiv zu begleiten. Weiterhin wünsche ich mir eine noch stärkere Wahrnehmung des ddn in der Unternehmenslandschaft und mehr aktive Mitglieder im Bereich der KMU.

Ist Digital Leadership bei Ihnen schon ein Thema? Wenn ja, wie sehr? Und wo sehen Sie den Unterschied zum „klassischen Führungsstil“?

Digital Leadership wird bei uns in den kommenden Jahren ein Thema werden, derzeit befinden wir uns da noch am Anfang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *