klare Sicht_Zukunft

Erfolgreich mit neuen Perspektiven

Posted on Posted in Workshops

ddn-Aktionstag 2017: Perspektivwechsel 3D – Demographischer Wandel, Digitalisierung und Diversity

Volle Kraft voraus! Die Richtung des diesjährigen bundesweiten ddn-Aktionstages am 14. September steht fest: Auf zu neuen Ufern und den Fokus auf die drei Ds -Demographie, Digitalisierung und Diversity-  völlig neu ausrichten. Drei Dimensionen, die die Arbeitswelt rasant und radikal verändern. Und drei Ds, die in ihrer konkreten Wirkung und ihren möglichen langfristigen Folgen aktuell heiß diskutiert werden.

Klare Sicht auf die Zukunft

Arbeit 4.0 bedeutet nicht weniger als die vollständige Umgestaltung des beruflichen Daseins. Die Digitalisierung greift mit zunehmender Dynamik in alle Bereiche ein. Belegschaften werden vielfältiger – in Bezug auf Alter, Geschlecht, Nationalität, Religion. Und das alles geschieht vor dem Hintergrund des demographischen Wandels, der Belegschaften immer älter und weniger werden lässt.

Gemeinsam den Wandel meistern

Wir müssen die Herausforderungen kennen, wenn wir die Chancen, die jeder Wandel mit sich bringt, effizient nutzen wollen! Gefragt sind kreative Ideen und wechselseitiger Austausch. Vernetzung ist dabei ein wesentlicher Erfolgsfaktor – gemeinsame Herausforderungen erfordern ein gemeinsames Arbeiten an Lösungsansätzen. Während des laufenden Aktionsjahres konnte ddn bereits in vielen vorangegangenen Veranstaltungen und in noch mehr Diskussionen eine Vielzahl an Denkanstößen sammeln. Die Ergebnisse dieser Veranstaltungen werden auf der Zentralveranstaltung am 14.09. in der IHK zu Düsseldorf vorgestellt und weiter vorangetrieben.

Erfolg durch Vernetzung

Die Erkenntnisse des ddn-Aktionsjahres 2017 bieten Unternehmen die Möglichkeit, einen nachhaltigen Aktionsplan zu einem altersübergreifenden Zukunftsmanagement zu entwickeln. Vernetzung ist dabei ein wesentlicher Erfolgsfaktor – gemeinsame Herausforderungen erfordern ein gemeinsames Arbeiten an Lösungsansätzen. ddn hilft seinen Mitgliedern dabei nicht nur mit Experteninput, sondern bringt Unternehmen und Institutionen zusammen. Lokal organisiert, können Gleichgesinnte praktische Erfahrungen und Erfolgsmethoden austauschen. 

Denkanstöße für Digital Leadership

Auf dem Programm der Zentralveranstaltung am 14. September in der IHK Düsseldorf stehen neben hochkarätigen Vorträgen, unter anderem ein Bistrotalk mit Experten aus Wirtschaft und Politik zum Thema Digital Leadership. „Denn wer sein Unternehmen erfolgreich ins digitale Zeitalter führen will, muss sich intensiv mit den Menschen auseinandersetzen. Zum erfolgreichen Digital Leadership gehört ein Verständnis von Diversity und damit der Einblick  in die unterschiedlichen Werte und Arbeitsweisen der Menschen“, so Dr. Frank Zils, Mitdiskutant und ddn Vorstand.

Generationenbilder verändern...

…eine Hauptaufgabe der digitalen Transformation. So auch der Titel des Hauptprogrammpunkts: Denn wie Generationenbilder realistischer werden und Jung und Alt besser zusammenarbeiten können, ist der Themenschwerpunkt.  Dazu werden - als ein Highlight des Tages - die Ergebnisse der großen, bundesweiten ddn-Umfrage zu Generationenbildern und Digitalisierung vorgestellt. Und mehr noch: Mithilfe der Umfrage sollen die subjektiven Wertevorstellungen der Beschäftigten in Deutschland zu den Entwicklungsdimensionen wissenschaftlich ausgelotet werden. Die Online-Umfrage untersucht unter anderem die Fragen: Wie bewerten die verschiedenen Altersgruppen die Veränderungen der Arbeitswelt durch die Digitalisierung? Wie sehen sich die Generationen  untereinander? Und was trauen sie sich in punkto Digitalkompetenz zu?  Die Erkenntnisse aus der Umfrage ermöglichen Unternehmen eine differenziertere Sichtweise bei der Entwicklung von altersübergreifenden Zukunftsstrategien. Key-Note Speaker Markus Müller, Referent im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, bringt den Zuhörern in seinem Vortrag „Arbeit 4.0“ in höchster Kompaktheit nahe, wie sich die Arbeit der Zukunft gestalten lässt.

Werkstätten der Chancen

Praktisch erlebbar werden die 3D Perspektiven in den drei Werkstätten mit den Denkrichtungen: Diversity, Partizipation und Integration. Hier können die Teilnehmer von den erfolgreichen Beispielen aus der betrieblichen Praxis profitieren, um so Impulse für die eigene Arbeit mitzunehmen. Wie machen das beispielsweise die „Big Player“ der Unternehmenswelt? Wie sieht hier eine zukunftsfähige Unternehmenskultur aus? Wie wird Demographie im unternehmerischen Alltag tatsächlich umgesetzt? Oder wie werden Flüchtlinge in die Firmenpraxis integriert? 

Geplant ist auch, die ddn-Umfrage interessierten Unternehmen zur Verfügung zu stellen, damit diese individuell zugeschnittene Lösungen passgenau für ihr Unternehmen erarbeiten können. Zeit und Raum für eine offene Diskussion und ein Get-Together mit Gleichgesinnten wird es natürlich auch geben. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und Ihre Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *